Jahreshauptversammlung der Gymnastikabteilung mit Ehrungen
Die neue Abteilungsleitung

Vom Führungstrio der Gymnastikabteilung des SSV Schorndorf stellte sich bei den Neuwahlen nur Melanie Schmaderer zur Wiederwahl. Ausgeschieden sind auf eigenen Wunsch sowohl Luitgard Michalke als auch Nadine Laufer, für sie rücken Tanja Piendl und Ruth Flöck an die Spitze nach. Schon große Vorfreude herrscht im Hinblick auf das Tanzmusical sämtlicher Mädchentanzgruppen am Sonntag, 3. Januar 2016.


Zur Jahreshauptversammlung im Vereinsheimlokal „68er“ konnte Luitgard Michalke besonders den Hauptvorsitzenden Gotthard Michalke jun. begrüßen. Schriftführerin Ruth Flöck ließ anschließend die wichtigsten Aktivitäten im abgelaufenen Rechenschaftsjahr nochmals kurz Revue passieren. Mit einem Aroha-Kurs sowohl im Frühjahr als auch im Herbst (jeweils unter der Leitung von Nadine Haimerl), einer mehrteiligen Wirbelsäulengymnastik (Erna Prommersberger) oder Aerobic-Programmen (Christina Zisler bzw. Marina Tschirikidi) war im Bereich der Damen- und Mädchengymnastik für jede Menge an Abwechslung gesorgt und damit für jeden Geschmack und jedes Alter etwas dabei. In der wärmeren Jahreszeit vor der Sommerpause standen eher Aktivitäten im Freien (Walken, Vitalparcours beim Abenteuerspielplatz) im Fokus. Viel Wert wurde außerdem auf den gesellschaftlichen Sektor gelegt, etwa mit der Gruppenteilnahme beim Weiberfasching, Pizzaessen am Unsinnigen Donnerstag oder Saisonabschluss im „Le Café“. Beim Fußball-Gerümpelturnier wurde von der Gymnastiksparte das Kaffee- und Kuchenbuffet übernommen, ebenso beim Seniorennachmittag der Kommune im Rahmen der Segnung des neuen Vereinsheims „68er“.


Das Aushängeschild der Abteilung bildet inzwischen das Mädchentanzen, derzeit betreuen die vier Leiterinnen Melanie Schmaderer, Lea Höcherl, Bianca Fritsch und Christina Michalke insgesamt sieben Gruppen mit 65 bis 70 Kindern und Jugendlichen – beginnend bereits im Kindergartenalter. Das Können wurde bei Auftritten unter Beweis gestellt, etwa beim SSV-Sportlerball. Nach bisher zwei überwältigenden Auflagen werden die Mädchentanzgruppen des SSV am Sonntag, 3. Januar, 2016 zum dritten Mal mit einem Tanzmusical aufwarten (Beginn um 14 Uhr in der Schulturnhalle). Ergänzt wird das Programm im Kleinkinderbereich durch das Eltern-Kind-Turnen unter der bewährten Regie von Elisabeth Schichtl. Schatzmeisterin Erna Fischer informierte über Ein- und Ausgaben, Jugendleiterin Ramona Höcherl über die Arbeit mit dem Nachwuchs.


„Dahoam is dahoam“ so Hauptvorsitzender Gotthard Michalke zur Zusammenkunft in der eigenen Vereinsheimgaststätte. Michalke lobte den Zusammenhalt in der Sparte, „in der immer einer für den anderen da ist“. Dank der vielfältigen Aktivitäten sei der Kassenstand in der Abteilung ebenfalls sehr zufriedenstellend. Auch der Hauptverein oder andere Abteilungen könnten immer auf die Gymnastikdamen bauen, etwa bezüglich der Saaldekoration beim Sportlerball oder was den Kaffee- und Kuchenverkauf beim Fußball-Gerümpelturnier angeht. Ein besonderes Vergelt’s Gott galt den drei Abteilungsleiterinnen. Vorausblickend freute sich Michalke schon riesig auf die Neuauflage des Tanzmusicals gleich zu Beginn des neuen Jahres, „die bisherigen beiden Auflagen waren mehr als beeindruckend“.


Ohne Probleme abgewickelt werden konnten die Neuwahlen. Für Luitgard Michalke und Nadine Laufer rücken Tanja Piendl aus Knöbling und Ruth Flöck aus Schorndorf in das Führungstrio nach. Schatzmeisterin Erna Fischer stellte sich nach 20 Jahren ebenfalls nicht mehr zur Wahl. Allerdings bleiben erfreulicherweise sowohl Erna Fischer als auch Luitgard Michalke als Beisitzerin erhalten. Nächste Termine sind neben dem Tanzmusical der Mädchentanzgruppen am 3. Januar (Sonntag, 14 Uhr) die Wiederaufnahme des Übungsbetriebs im Anschluss an die Weihnachts- und Neujahrspause (ab Montag, 11. Januar, mit „Bauch, Beine, Po“ unter der Leitung von Bettina Nagler) sowie jeweils von Seiten des Hauptvereins die Christbaumversteigerung am Dienstag, 5. Januar, um 19.30 Uhr bzw. die Jahreshauptversammlung am Freitag, 15. Januar, um 20 Uhr (jeweils im Vereinsheimlokal „68er“).


Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung wurde die Zusammenkunft gleich mit der Weihnachtsfeier der Abteilung fortgesetzt und abgerundet, neben dem leiblichen Wohl war auch für besinnliche und lustige Beiträge wie Toni Lauerers „Weihnachtseinkauf“ gleichermaßen gesorgt.


 


Neuwahlen SSV-Gymnastik


Abteilungsleitung: Melanie Schmaderer, Tanja Piendl und Ruth Flöck; Schatzmeisterin: Ingrid Schambeck; Schriftführerin: Ruth Flöck; Jugendleiterin: Ramona Höcherl; Beisitzerinnen: Brigitte Luger, Sabine Hunger, Anita Vogl, Erna Fischer und Luitgard Michalke.


 

Ehrungen


 

Marianne Schmaderer (Vereinsnadel in Gold für 25jährige Aktivität in der Gymnastikabteilung); Erna Fischer (20jährige Tätigkeit als Schatzmeisterin der Abteilung sowie langjährige Übungsleiterin); Luitgard Michalke (sechs Jahre in der Abteilungsleitung).

 


Nach erfolgreicher Kursteilnahme kann die SSV-Gymnastikabteilung künftig auf fünf junge Übungsleiter-Assistentinnen bauen.

Weiter über äußerst engagierte Mädchen und junge Damen aus den eigenen Reihen darf sich die Damengymnastikabteilung des SSV Schorndorf freuen. Mit Melanie Schmaderer, Verena Schmaderer, Christina Michalke, Bianca Fritsch und Christina Wanninger haben sich fünf fleißige Teilnehmerinnen bzw. Übungsleiterinnen aus dem Bereich Mädchentanzen einer dreitägigen Übungsleiter-Assistenten-Ausbildung unterzogen.

Dabei handelt es sich um eine Vorstufe der Trainer-Ausbildung, in der Inhalte zum Führen einer Gruppe gelehrt wurden. Neben theoretischen Inhalten (Erste Hilfe, Ernährung, Stundenaufbau) wurden an dem Wochenende, das unter der Regie des Turngaus Oberpfalz Süd in der Zweifachturnhalle in Cham über die Bühne ging, auch viele praktische Themen aus den Bereichen Turnen, Tanz, Akrobatik und Fitness näher gebracht. Damit haben die fünf SSV-Mädels nun beste Voraussetzungen, die Übungsleiter zu unterstützen und vielleicht schon bald selbst eine Gruppe zu übernehmen.

Luitgard Michalke vom SSV-Damengymnastik-Führungstrio nutzte am Donnerstagabend die Möglichkeit, um zum Auftakt der Mädchentanz-Übungsstunde für die 15- bis 18jährigen den fünf SSV-Eigengewächsen für ihr Freizeitopfer und Engagement im Namen der Abteilung und des Vereins herzlich zu danken. Es sei gerade in diesem jugendlichen Alter keine Selbstverständlichkeit, sich für das Gemeinwohl einzubringen. Ein Dank galt auch der Gemeinde Schorndorf, von der im Rahmen der Jugendförderrichtlinien neben der finanziellen Unterstützung (100 Euro pauschal plus acht Euro je Kind bzw. Jugendlicher im Jahr) auch die Teilnahmekosten für Kurse im Rahmen der Aus- und Fortbildungen übernommen werden.

 

 

 

Nachfolgend erhalten Sie die Informationen der Gymnastikabteilung !